Selbermachen macht glücklich! Das bestätigen nicht nur eingefleischte Bastelfans. Egal ob ein witziges Accessoire oder gleich ein ganzes Möbel – etwas mit den eigenen Händen fertigzustellen gibt ein Gefühl der Zufriedenheit. Um schöpferisch tätig zu werden, brauchen Sie nicht gleich einem ganzen Raum Ihren persönlichen Stempel aufzudrücken. Auch wer klein anfängt, erzielt tolle Ergebnisse. Wenn Sie noch auf der Suche nach Ideen sind, werden Sie hier sicher fündig.

Machen Sie es sich schön

Mit Licht lassen sich große Effekte erzielen. Lichtbänder, die mit kleinen LEDs besetzt sind, lassen sich mühelos anbringen und so die verschiedensten Objekte in bunten Farben erstrahlen. Wer es etwas dezenter mag, liegt – natürlich auch hier nicht nur im Bad – mit individuell gestalteten Aufbewahrungsgläsern richtig. Legen Sie frei Hand los oder nutzen Sie Schablonen zur Beschriftung. Auf dem Deckel finden zum Beispiel Muscheln aus dem letzten Urlaub ihren Ehrenplatz. Eine weitere Bad-Idee: Handtuchhalter aus alten Stickrahmen, passend bemalt zur Einrichtung. 

Oder probieren Sie es mal mit selbstgemachter Seife: Schmelzen, mischen, rühren, gießen, abkühlen lassen – fertig! So etwas lässt sich übrigens auch verschenken. Sie brauchen Ihre kreative Seite nicht zu verstecken!

Seife
Drücken Sie Ihrer Seife einen eigenen Stempel auf. Foto: Miriam Medri Raumkonzepte

Für alle vier gezeigten DIY-Projekte haben wir detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie Angaben zum benötigten Material für Sie vorbereitet: Badgestaltung Einfach runterladen und loslegen!