| 0 Comments
The Stanley Hotel, Colorado
The Stanley Hotel, Colorado
Horrorfans aus der ganzen Welt pilgern ins Stanley Hotel, Credit: shutterstock

The Stanley Hotel, Colorado
Horrorfans aus der ganzen Welt pilgern ins Stanley Hotel: Schriftsteller Stephen King verbrachte in den 70er-Jahren eine schaurige Nacht in Hotelzimmer 217. Die gruseligen Ereignisse inspirierten ihn kurz zu seinem Bestseller-Buch „Shining“. 

Fairmont Queen Elizabeth, Montreal
John Lennon und Yoko Ono demonstrier­ten 1969 im Bett von Suite 1742 für den Weltfrieden, nahmen dort ihren Song „Give Peace A Chance“ auf. Das Zimmer wurde später nach dem Paar benannt.

The Athenaeum Hotel, London
Steven Spielberg arbeitete in den Zimmern 109 und 110 an seinen berühmtesten Klassikern, darunter „E. T.“ und „Jäger des verlorenen Schatzes“. 

Hilton Munich Park, München
1979 soll es geschehen sein: Rockstar Freddie Mercury lag nachts in der Badewanne der Präsidentensuite und komponierte den Nummer-eins-Song „Crazy Little Thing Called Love“ für seine Band Queen.

Hotel Ritz, Paris
Einmal im Bett der einflussreichsten Modeschöpferin der Welt schlafen: Gabrielle Chanel lebte mehr als 30 Jahre im Ritz Hotel. In der nach ihr benannten „Coco Chanel Suite“ befinden sich noch originale Möbelstücke aus ihrer Zeit.